Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Frohes Neues Jahr Brennnessel Fans!

Weil es ein neues Jahr ist, hast du vielleicht einen Neujahrsvorsatz im Kopf. Vielleicht ist es Gewicht zu verlieren, deine Garderobe zu ändern, den Planeten zu retten, deinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren oder gesünder zu leben? Hast du jemals darüber nachgedacht, vegan zu leben? Versuche es einen Monat lang und du wirst feststellen, wie viele gute Dinge du damit erreichen kannst. Jeder Mensch ist anders, jeder Körper funktioniert anders, du musst herausfinden, was gut für DICH ist. Mach dir keinen Druck, frage einfach deinen eigenen Körper: „Hey, hättest du Lust auf ein veganes Brennnesselpesto als Start in den Veganuary 2021?“. Wenn dein Körper ja sagt, kannst du seine Bedürfnisse folgendermaßen befriedigen:

  • 1 Tasse getrocknete Blätter der Großen Brennnessel, eingeweicht in 2 Tassen Wasser
  • ½ Tasse Petersilie
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • ½ Tasse Walnüsse
  • ¾ Tasse kaltgepresstes Olivenöl
  • ¼ Tasse Zitronensaft
  • ½ Esslöffel Meersalz

Weiche die getrockneten Brennnesseln bei Raumtemperatur über Nacht (oder 6-8 Stunden) ein. Gieße überschüssiges Wasser ab. Mische alle Zutaten miteinander und verwende einen Küchenmixer oder eine Küchenmaschine zum verrühren, bis es cremig ist. Streiche das Pesto auf Toast, Cracker oder Nudeln. Genieße es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert