Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Brennnessel in der traditionellen Chinesischen Medizin

12. Februar 2021 Chinesisches Neujahr

Der chinesische Kalender folgt dem Mond- und Sonnenzyklus, was bedeutet, dass das neue Jahr mit dem ersten Neumond beginnt, nachdem die Erde eine volle Umdrehung um die Sonne gemacht hat. Dieses Jahr erscheint der erste Neumond am 12. Februar 2021 und markiert das Ende des Jahres der Ratte und den Beginn des Jahres des Ochsen, der das zweite aller Tierkreiszeichen ist. In der chinesischen Kultur ist der Ochse ein geschätztes Tier. Aufgrund seiner Rolle in der Landwirtschaft werden ihm positive Eigenschaften, wie Fleiß und Ehrlichkeit, zugeschrieben.

Basierend auf einer mehr als 2.000 Jahre alten Tradition, verwendet die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) 8.300 wilde Heilpflanzenarten, die in China heimisch sind. Darunter ist auch Brennnessel.  In der TCM die als Xun Ma bekannt, ist die Brennnessel in Formeln enthalten, die helfen, die Lungen-, Leber- und Nieren Meridiane zu öffnen und zu trocknen. Die Brennnessel hilft bei der Behandlung von arthritischen und rheumatischen Erkrankungen mit Schmerzen, Steifheit und Taubheit der Knochen, Gelenke und Muskeln. Die Brennnessel ist seit langem bekannt für ihre Fähigkeit, auch Hautekzeme zu behandeln.

Die Blätter der Brennnessel (Urtica dioica) sind von Natur aus „kalt“. Das bedeutet, dass Brennnesselblätter typischerweise Menschen helfen, die zu viel „Hitze“ in ihrem Körper haben. Das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang ist ein zentrales Gesundheitskonzept in der TCM.

Brennnesselblätter der großen Brennessel (Urtica dioica) schmecken bitter und scharf. Die sogenannte „Fünf-Elemente-Theorie“ in der Chinesischen Medizin besagt, dass der Geschmack von TCM-Inhaltsstoffen ein wichtiger Indikator für ihre Wirkung im Körper ist. Bittere Inhaltsstoffe neigen dazu, eine reinigende Wirkung auf den Körper zu haben, indem sie Hitze beseitigen, Feuchtigkeit austrocknen und die Ausscheidung durch Urinieren oder Stuhlgang fördern. Auf der anderen Seite fördern scharfe Zutaten die Zirkulation von Qi und Körperflüssigkeiten.

Die Geschmäcker der Inhaltsstoffe in der TCM bestimmen auch, auf welche Organe und Meridiane (Leitbahnen in denen das Qi, also die Lebensenergie fließt) sie wirken. So wird angenommen, dass Brennnesselblätter auf die Leber zielen. Die Brennnessel ist bekannt für ihre Fähigkeit, das Blut zu tonisieren. Da die Leber ein Entgiftungsorgan ist, könnte man meinen, dass eine Leberreinigung mit Brennnessel deinem Körper helfen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert