Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Entgiftende Wirkung der Brennnessel

17. Februar 2021 Fastenzeit

Die Vorbereitung auf Ostern ist eine gute Gelegenheit, um eine Diät zu machen oder deinen Körper zu entgiften. Die Fastenzeit, die heute am Aschermittwoch beginnt, ist eine Zeit der Besinnung und Vorbereitung auf das Osterfest. Indem die Christen die 40 Tage der Fastenzeit einhalten, wiederholen sie das Opfer Jesu Christi und seinen 40 tägigen Rückzug in die Wüste. Die Fastenzeit ist geprägt von Fasten, sowohl vom Essen als auch von Festlichkeiten. Römisch-katholische, anglikanische und einige andere Kirchen halten heute besondere Gottesdienste ab.

Orthodoxe Christen sollen sich in dieser Zeit vegetarisch ernähren. Zu ihren gängigsten Gerichten gehören welche, die auf Brennnesseln (Urtica dioica) basieren. Wenn es um das Fasten geht, bedeutet das nicht, dass wir auf gutes Essen verzichten müssen. Genau das Gegenteil ist der Fall! Wir müssen mehr darauf achten, was wir essen und wie wir es zubereiten.

Lent ist ein altes englisches Wort und bedeutet „verlängern“. Die Fastenzeit wird im Frühling begangen, wenn die Tage beginnen, länger zu werden. Der Frühling ist die Zeit, um das Haus deines Körpers, deines Geistes und deiner Seele zu reinigen.

Die Babyblätter an der Spitze der Pflanze wurden im Laufe der Geschichte in Speisen und Getränken verwendet, um den Körper im Frühling zu nähren und zu entgiften. Als allgemeines Tonikum verwendet, entgiftet die Brennnessel aufgrund ihrer harntreibenden Eigenschaften das Blut. Sie kann Flüssigkeitsansammlungen, Blasenentzündungen, Steine und Kies lindern.  Die Brennnessel stimuliert sanft das Lymphsystem und scheint die Ausscheidung von Abfallstoffen über die Nieren zu fördern. Die Blätter fördern die Ausscheidung von Harnsäure aus den Gelenken mit einer sanften, alkalisierenden, harntreibenden Wirkung. Daher ist ihre Anwendung bei den meisten Arten von Gelenkerkrankungen beliebt und doppelt so sehr bei degenerativen Zuständen.

Entgiftung kann auf jeder Ebene stattfinden – eine Beziehung, die dir nicht mehr dient, negatives Denken, süchtig machende Gewohnheiten – eben alles, was deine Gesundheit nicht unterstützt. Eine Tasse Brennnesseltee kann dir helfen, toxische Einflüsse, die deinen Weg trüben, zu beseitigen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Brennnessel in der traditionellen Chinesischen Medizin

12. Februar 2021 Chinesisches Neujahr

Der chinesische Kalender folgt dem Mond- und Sonnenzyklus, was bedeutet, dass das neue Jahr mit dem ersten Neumond beginnt, nachdem die Erde eine volle Umdrehung um die Sonne gemacht hat. Dieses Jahr erscheint der erste Neumond am 12. Februar 2021 und markiert das Ende des Jahres der Ratte und den Beginn des Jahres des Ochsen, der das zweite aller Tierkreiszeichen ist. In der chinesischen Kultur ist der Ochse ein geschätztes Tier. Aufgrund seiner Rolle in der Landwirtschaft werden ihm positive Eigenschaften, wie Fleiß und Ehrlichkeit, zugeschrieben.

Basierend auf einer mehr als 2.000 Jahre alten Tradition, verwendet die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) 8.300 wilde Heilpflanzenarten, die in China heimisch sind. Darunter ist auch Brennnessel.  In der TCM die als Xun Ma bekannt, ist die Brennnessel in Formeln enthalten, die helfen, die Lungen-, Leber- und Nieren Meridiane zu öffnen und zu trocknen. Die Brennnessel hilft bei der Behandlung von arthritischen und rheumatischen Erkrankungen mit Schmerzen, Steifheit und Taubheit der Knochen, Gelenke und Muskeln. Die Brennnessel ist seit langem bekannt für ihre Fähigkeit, auch Hautekzeme zu behandeln.

Die Blätter der Brennnessel (Urtica dioica) sind von Natur aus „kalt“. Das bedeutet, dass Brennnesselblätter typischerweise Menschen helfen, die zu viel „Hitze“ in ihrem Körper haben. Das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang ist ein zentrales Gesundheitskonzept in der TCM.

Brennnesselblätter der großen Brennessel (Urtica dioica) schmecken bitter und scharf. Die sogenannte „Fünf-Elemente-Theorie“ in der Chinesischen Medizin besagt, dass der Geschmack von TCM-Inhaltsstoffen ein wichtiger Indikator für ihre Wirkung im Körper ist. Bittere Inhaltsstoffe neigen dazu, eine reinigende Wirkung auf den Körper zu haben, indem sie Hitze beseitigen, Feuchtigkeit austrocknen und die Ausscheidung durch Urinieren oder Stuhlgang fördern. Auf der anderen Seite fördern scharfe Zutaten die Zirkulation von Qi und Körperflüssigkeiten.

Die Geschmäcker der Inhaltsstoffe in der TCM bestimmen auch, auf welche Organe und Meridiane (Leitbahnen in denen das Qi, also die Lebensenergie fließt) sie wirken. So wird angenommen, dass Brennnesselblätter auf die Leber zielen. Die Brennnessel ist bekannt für ihre Fähigkeit, das Blut zu tonisieren. Da die Leber ein Entgiftungsorgan ist, könnte man meinen, dass eine Leberreinigung mit Brennnessel deinem Körper helfen könnte.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wusstest du das die Brennessel die meist erforschte Heilpflanze der Welt ist?

Der 4. Februar ist der Weltkrebstag, durch den das Bewusstsein für die Vorbeugung und Heilung der Krankheit geschärft werden soll. Krebs beschreibt eine Gruppe von Krankheiten, bei denen normale Zellen unkontrolliert und abnormal wachsen, in andere Teile des Körpers eindringen und sich dann dort ausbreiten. Leider ist diese Krankheit weltweit die zweithäufigste Todesursache (nach Herzerkrankungen).  Derzeit werden eine Vielzahl von Behandlungen wie Chemotherapie, Strahlentherapie, Hormontherapie und Chirurgische Eingriffe sowie neuere Nanotechnologie und Gen-Stilllegungs-Therapie zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Allerdings haben diese Behandlungen viele schwerwiegende Nebenwirkungen und können das Leben oft nur für ein paar Jahre verlängern.

In den letzten Jahren haben viele Forscher natürliche Produkte zur Krebsheilung und zur Verhinderung der Entstehung von Krebs analysiert und erforscht. Pflanzen sind eine wertvolle Quelle für Anti-Krebs-Wirkstoffe.

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine seit dem Altertum eine weit verbreitete essbare Pflanze. Wusstest du, dass die Brennnessel die am meisten untersuchte Heilpflanze weltweit ist?

Die Brennnessel hat Anti-Krebs Eigenschaften

Verschiedene Studien haben kürzlich die zytotoxischen und krebshemmenden Eigenschaften der Brennnessel nachgewiesen, insbesondere gegen Dickdarm-, Magen-, Lungen-, Prostata- und Brustkrebs.  Die Anti-Krebs-Fähigkeit von Brennesselextrakten bietet eine vielversprechende Chance für die Verwendung der Brennnessel als nutrazeutisches Lebensmittel zur Vorbeugung und Behandlung von verschiedenen Krebsarten. Brennnessel Extrakte reduzierten die Nebenwirkungen und verbesserten die Wirksamkeit von Krebs-Chemotherapien. Die Brennnessel kann natürliche Anti-Krebs-Aktivitäten durch verschiedene Wirkmechanismen unseres Körpers ausüben, einschließlich antioxidativer und antimutagener Eigenschaften, Induktion oder Hemmung von Schlüsselprozessen im zellulären Stoffwechsel und der Fähigkeit, die apoptotischen Wege zu aktivieren. Es werden nützliche chemische Verbindungen aus der Brennnessel für die Herstellung verschiedener moderner Krebsmedikamente verwendet.

Vergiss nicht, jeden Tag eine Tasse Brennesseltee zu trinken. „Eine Tasse Brennnesseltee am Tag hält den Arzt fern.“