Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wusstest du, dass die Brennnessel dir helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören?

31. Mai Weltnichtrauchertag

Diese jährliche Feier informiert die Öffentlichkeit über die Gefahren des Tabakkonsums und macht auf die Nichtraucher-Bevölkerung aufmerksam, deren Gesundheit ebenfalls durch Raucher gefährdet ist. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) bekämpft die Tabakepidemie und die vermeidbaren Todesfälle und Krankheiten, die sie verursacht. Nimm dein Recht auf ein gesundes Leben in Anspruch und lass uns zukünftige Generationen schützen!

Dies ist in diesen Tagen besonders wichtig, da Studien zeigen, dass Raucher ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf des Coronavirus haben. Die WHO ruft alle jungen Menschen auf, sich dem Kampf für eine tabakfreie Generation anzuschließen.

Rauchen ist eine der am schwierigsten zu überwindenden Süchte. Viele Raucher greifen auf natürliche Mittel zurück, um mit dem Rauchen aufzuhören, aber nicht alle sind wirksam oder tatsächlich für die Verwendung geeignet.

Brennnessel in Zigaretten?

Es gibt über 1500 Pflanzen, die für die Verwendung als Tabakersatz dokumentiert wurden. Manche Menschen finden es hilfreich, Kräutermischungen zum Rauchen zu verwenden, um ihre Abhängigkeit vom Tabak verringern wollen. Für manche ist das Rauchen auch oft ein ritueller Teil des Tages.

Kräuterzigaretten haben eine zunehmende Aufmerksamkeit als Nichtraucherhilfe erhalten und der Verkauf von Kräuterzigaretten steigt. Die Forschung zeigt, dass Kräuterzigaretten im Vergleich zu normalen Zigaretten genauso schädlich sein können in Bezug auf die Karzinogene, die sie enthalten. Wenn du den Rauch einer Kräuterzigarette einatmedt, atmedt du diese schädlichen Giftstoffe – Teer, Kohlenmonoxid und andere Toxine – direkt in deine Lungen ein.

Kräuterzigaretten werden auch in Schauspielszenen von Darstellern verwendet, die Nichtraucher sind, oder wo die Anti-Rauch-Gesetzgebung den Gebrauch von Tabak in öffentlichen Räumen verbietet.

Getrocknete Brennnesselblätter werden gemischt mit Tabak zum Aromatisieren in normalen Zigaretten verwendet. Die Brennnessel ist auch eine weit verbreitete Kräuterzutat in den immer beliebter werdenden Kräuterrauchmischungen.

Wenn du das Beste für deine eigene Gesundheit und die deiner Liebsten tun willst, verwende Brennnesseln in einem Tee oder koche ein leckeres Gericht damit.  

Brennnesseltee als Hilfe zum Aufhören?

Es sind einige „Raucherentwöhnungs-Kräutertees“ auf dem Markt erhältlich. Die meisten von ihnen enthalten Brennnesselblätter, Königskerze, Haferstroh, Pfefferminze und ätherisches Öl aus schwarzem Pfeffer, von dem wissenschaftlich erwiesen ist, dass es beim Einatmen des Öls gegen das Verlangen nach Nikotin hilft.

Hör mit dem Rauchen auf, du schaffst das!

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Heile dienen Garten mit Brennnesseln

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine mehrjährige Pflanze, die sowohl für andere Pflanzen als auch für Menschen unglaublich nahrhaft ist. Die meisten Menschen sind nicht wirklich glücklich, wenn sie feststellen, dass die Brennnessel im Begriff ist, ihre Lieblingsblumen- und Gemüsebeete zu übernehmen. Wegen ihrer kriechenden Wurzeln ist es eine anspruchsvolle Gartenarbeit, die Brennnessel loszuwerden.

Aber ich schlage vor, das dieses gemeine, stechende Unkraut in deinem Garten verwendest. Du kannst es zur Unterstützung deines Komposts oder als natürlichen Dünger für deine Pflanzen verwenden.

Gehackte Brennnesseln wirken als natürlicher Aktivator und beschleunigen den Zersetzungsprozess im Komposthaufen.

Die Nährstoffe im Brennnesseldünger (Brennnesseljauche) sind die gleichen Nährstoffe, die die Pflanze enthält und die für den menschlichen Körper nützlich sind, wie viele Mineralien, Flavonoide, essentielle Aminosäuren, Proteine und Vitamine. Eine Brennnesselblatt-Pflanzennahrung enthält: Chlorophyll, N, Fe, K, Cu, Zn, Mg, Ca. Diese Nährstoffe, zusammen mit den Vitaminen A, B1, B5, C, D, E und K, verbinden sich zu einem Stärkungsmittel und Immunbuilder für den Garten.

Es gibt eine Schnellmethode und eine Langstreckenmethode zur Herstellung von Brennnesseldünger. Für beide Methoden werden Brennnesseln benötigt, die natürlich entweder frisch gepflückt oder getrocknet werden können.

Schnelle Methode: Für die schnelle Methode musst du eine Handvoll Brennnesseln in einer Schüssel mit kochendem Wasser für 20 Minuten ziehen lassen, dann die Blätter und Stängel raus filtern und auf den Komposthaufen werfen. Verdünne den Dünger 1:10 und schon ist er einsatzbereit. Sprühe diesen Brennnesseltee auf deine Pflanzen. Er hilft ihnen, stark zu wachsen, was bedeutet, dass sie weniger attraktiv für Schädlinge werden. Diese schnelle Methode wird ein subtileres, nicht stinkendes Ergebnis liefern als die folgende längere Methode.

Methode mit großer Reichweite: Fülle einen Eimer mit den Blättern und Stängeln. Beschwere die Brennnesseln mit einem Ziegelstein oder einem anderen Stein und bedecke sie dann mit Wasser. Fülle den Eimer nur zu drei Vierteln mit Wasser, um Platz für den Schaum zu lassen, der während des Brauprozesses entstehen wird. Wenn du kannst, verwende Regenwasser und stelle den Eimer an einen halbwegs sonnigen Ort, am besten weit weg vom Haus, da der Prozess wahrscheinlich stinken wird. Lasse die Mischung für ein bis drei Wochen gären und rühre alle paar Tage um, bis sie aufhört zu blubbern.

Zum Schluss die Brennnesseln filtern und das Gebräu mit einem Teil Dünger auf 10 Teile Wasser verdünnen, um die Pflanzen zu gießen oder 1:20 für die direkte Blattanwendung. Er kann auch in den Kompost gegeben werden, um die Zersetzung zu fördern. 

Wenn du Brennnesseln als Dünger verwendest, denke daran, dass dieser Dünger am besten bei blattreichen Pflanzen und Starkzehrern funktioniert. Beginne mit niedrigen Konzentrationen und gehe von dort aus weiter.

Diese Brennnesseljauche-Pflanzennahrung ist einfach herzustellen und deine Pflanzen werden sich darüber freuen, wenn du sie weise einsetzt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Besiege Mikroben mit Brennnesseln!

Hast du jemals die Nebenwirkungen eines synthetischen Medikaments erlebt? Manchmal verursacht die einnahme solcher Mittel mehr Probleme als sie bekämpfen. Leider kann es passieren, dass unser System resistent gegen den Wirkstoff eines weithin geschätzten Medikaments wird.

Heutzutage wird Kräutern immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Einer der Gründe dafür ist, die unerwünschten Nebenwirkungen synthetischer Medikamente zu vermeiden. Aus diesem Grund steht auch die Analyse der antimikrobiellen Wirkungen von Heilpflanzen zunehmend im Fokus wissenschaftlicher Experimente. 

Eine der bekanntesten Heilpflanzen ist die Brennnessel (Urtica dioica). Sie wird am häufigsten für medizinische Zwecke verwendet, wobei der Schwerpunkt auf ihren Blättern und Wurzeln liegt. Der Konsum von Brennnesseltee ist in der Volksmedizin zur Behandlung von Diabetes, Allergien, Unterleibsschmerzen, gutartiger Prostatahyperplasie, rheumatischer Arthritis und zur Behandlung von Infektionen weit verbreitet.

Die Brennnessel hat mehrere Inhaltsstoffe, die eine wichtige Rolle bei der antibakteriellen Wirkung spielen, wie Neophytadien, Carbonsäuren, Ester, Alkaloide, Phenole, Flavonoide, Gerbstoffe und Saponine.

Über die antimikrobielle Wirkung der Brennnessel (Urtica dioica) liegen mehrere Forschungsergebnisse vor. Die Arbeiten dokumentierten eine positive Wirkung der Brennnessel für mehr als 30 grampositive und gramnegative Bakterien, Hefen und Pilze.

Die Analysen der Brennnesselwurzel, -blatt und -stamm zeigten, dass Wasserextrakte im Vergleich zu Ethanolextrakten eine größere antibakterielle Wirkung haben. Stängel-Extrakte erwiesen sich als die am wenigsten wirksam. Das Ethanolextrakt der Brennnesselsamen hat die größte Wirkung gegen Gram-positive Bakterien; das Blattextrakt gegen Gram-negative Bakterien; das Pflanzenöl gegen Pilze, während das Wasserextrakt praktisch gegen alle Bakterien außer Pseudomonas eine antimikrobielle Wirkung hatte.

Viele Infektionskrankheiten wurden in der Geschichte der Menschheit mit pflanzlichen Heilmitteln behandelt. Forscher wenden ihre Aufmerksamkeit zunehmend der Volksmedizin zu und suchen nach neuen Anhaltspunkten, um bessere Medikamente gegen mikrobielle Infektionen zu entwickeln. Der Brennnessel wird eine vielversprechende Zukunft gegen bakterielle und Pilzerkrankungen vorausgesagt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

7. April – Weltgesundheitstag

„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“ ~ WHO

Der Weltgesundheitstag ist ein globaler Tag des Gesundheitsbewusstseins, der jedes Jahr am 7. April unter der Schirmherrschaft der WHO (Weltgesundheitsorganisation) gefeiert wird. Die WHO unterstützt die traditionelle Heilung, um die Bevölkerung gesund zu halten. Es wurde eine Strategie für die traditionelle Medizin 2014-2023 entwickelt. Die Strategie zielt darauf ab, die Mitgliedsstaaten bei der Entwicklung proaktiver Strategien und der Umsetzung von Aktionsplänen zu unterstützen, die die Rolle der traditionellen Medizin stärken.

Die Grundlagen der traditionellen Medizin sind Weltweit Kräuter. Heute wollen wir den Heilmitteln der Natur unsere Aufmerksamkeit schenken! Heilpflanzen wurden im ganzen Lauf der Geschichte verwendet. Aber irgendwie haben wir sie vergessen und natürliche Heilmittel durch synthetische, von Menschen hergestellte Medikamente ersetzt, die nicht immer die erwarteten Ergebnisse erzielen. Moderne Studien entdecken diese vergessenen Pflanzen wieder und analysieren ihre nützlichen Bestandteile, die unsere Gesundheit unterstützen.

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen in der Materia Medica. Sie kommt in der Traditionellen Chinesischen Medizin vor, aber auch im Ayurveda und in der traditionellen europäischen Volksmedizin. Die Brennnessel wurde von den amerikanischen Ureinwohnern als Nahrungsmittel, Medizin, Kleidung und in zeremoniellen Praktiken verwendet. Das Kraut stärkt und unterstützt den ganzen Körper. Die Brennnessel wird als Frühlingstonikum und allgemeines Entgiftungsmittel verwendet.

Es gibt viele nützliche Verbindungen in der Brennnessel. Die Blätter sind eine große Quelle für Chlorophyll, Eisen, Vitamin C, Vitamin B6, Vitamin K und andere Nährstoffe. Der Samen enthält eine Komponente von Lecithin, welches lebenswichtig für die Leberfunktion und das die Ebtwicklung der Gehirne von Babys ist (Cholin). Die Brennnesselwurzel enthält Sterole (β-Sitosterol), Lignane, Secoisolariciresinole und Polysaccharid-Proteine, was dieses Kraut effizient gegen Prostataprobleme macht. Brennnesseln haben mehrere Bestandteile, die eine wichtige Rolle bei der antibakteriellen Wirkung spielen, wie Neophytadien, Carbonsäuren, Ester, Alkaloide, Phenole, Flavonoide, Gerbstoffe und Saponine.

Die moderne Wissenschaft hat bewiesen, dass die Brennnessel in unserem Leben eine besondere Aufmerksamkeit bei der Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit verdient.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hier kommt die Frühlingssonne

Im Jahr 2021 findet die Frühlings-Tagundnachtgleiche am Samstag, den 20. März, statt. Astronomisch gesehen ist dies der erste Tag des Frühlings in der nördlichen Hemisphäre und kündigt die Ankunft des Herbstes in der südlichen Hemisphäre an. Das Wort „Äquinoktium“ kommt von den lateinischen Wörtern für „gleiche Nacht“ – „aequus“ und „nox“. Am Äquinoktium ist die Länge von Tag und Nacht in allen Teilen der Welt nahezu gleich lang.

Wenn der Frühling Einzug hält, wird unser Körper aus dem Winterschlaf geweckt, um sich den Aufgaben einer neuen Jahreszeit zu stellen. Der erhöhte Energiebedarf der längeren Frühlingstage kann jedoch die Kapazität unseres Körpers übersteigen, mit dieser Veränderung umzugehen.

Der Frühling ist angebrochen, aber nicht jeder fühlt sich energiegeladen. Für manche ist es eine Jahreszeit der schweren Glieder und des ständigen Gähnens. Während die Welt erwacht, wollen sie schlafen gehen. Wie fühlst du dich heute?

Die durchschnittliche Empfehlung ist, dass eine Person acht Stunden Schlaf pro Nacht schläft. Der Schlaf, der zwischen 22:00 und 2:00 Uhr stattfindet, ist am erholsamsten, da das Hormon Melatonin dann seinen Höchststand erreicht. Es wurde festgestellt, dass Melatonin das Immunsystem stimuliert, Tumorwachstum verhindert und Veränderungen vorbeugt, die zu Bluthochdruck und Herzinfarkt führen. Es wurde auch entdeckt, dass Dunkelheit ein Schlüsselfaktor für die Produktion von Melatonin ist. Versuchen Sie also heute Abend, die Lichter um 22:00 Uhr auszuschalten, um einen tiefen, heilenden Schlaf zu finden, der reichlich Energie für morgen liefert.

Häufige Yoga-/Tai-Chi- und Atempausen am Arbeitsplatz können helfen, das Mittagstief zu bekämpfen. Viele etablierte Unternehmen wie IBM, Microsoft, HBO, Nike, Apple, Google usw. setzen Yoga am Arbeitsplatz ein, um den Mitarbeitern zu helfen, schlechte Körperhaltung, Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, Augenbelastung und Kopfschmerzen zu bekämpfen. All diese Beschwerden können zu Müdigkeit führen.

Die Natur badet uns buchstäblich in Lebenskraft-Energie. Nur ein 30-minütiger Spaziergang im Wald, in einem Park oder an einem Fluss hat die Fähigkeit, unsere Energie zu heben. Es ist Frühling! Geh nach draußen und genieße die Natur! Dafür sind die Wochenenden da.

Grüne Lebensmittel, grüne Kräuter und Gemüse geben uns die meiste Energie. Versuche es mal mit nahrhaftem Grünzeug wie Erbsen, Grünkohl, Spinat und Brennnessel für reichlich Energie in diesem Frühjahr.

In ganz Europa wird Brennnesseltee als Frühlingstonikum und als allgemeines Entgiftungsmittel verwendet. Um einen Aufguss aus Brennnesseln zu machen, musst du zwei Teelöffel des getrockneten Krauts mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen und ihn zugedeckt 10-15 Minuten ziehen lassen. Dann durch ein Sieb abgießen und trinken. Eine bis drei Tassen Brennnesseltee täglich über vier bis sechs Wochen eingenommen, können aufgrund des hohen Gehalts an Kalzium, Magnesium, Eisen und Vitamin C sogar das erschöpfte Nerven- und Immunsystem stärken.

Genießen die zunehmenden Sonnenstunden, mit früherer Morgendämmerung und späterem Sonnenuntergang!

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nettle for Women’s Health

8. März Internationaler Frauentag

Heute wird in vielen Ländern der Welt der Internationale Frauentag gefeiert. Es ist ein Tag, an dem den Frauen ihre Leistungen anerkannt werden, ohne Rücksicht auf nationale, ethnische, sprachliche, kulturelle, wirtschaftliche oder politische Grenzen.

Frauen sind die Hüterinnen der Heilmethoden und Geheimnisse der Pflanzenmedizin. Es ist ein Teil ihrer Abstammung und ein „Geburtsrecht“. Ich ermutige jeden, besonders Frauen, so viel wie möglich darüber zu lernen, wie man sich selbst und seine Lieben mit sanften und effektiven Mitteln der Behandlung mit Kräutern pflegen kann. In der Frauenheilkunde gibt es eine Reihe von Kräutern, die unverzichtbar sind: Himbeerblätter, Frauenmantel, Salbei, Schafgarbe und vor allem die Brennnessel.

Brennnesseln (Urtica dioica) wurden traditionell mit Himbeerblättern in einem Tee kombiniert. Brennnesselblätter sind eine gute Quelle für Eisen, Vitamin C, Vitamin B6, Vitamin K und andere Nährstoffe. Die Brennnessel wurde besonders von Frauen geschätzt, die sich nach der Geburt erholen und regenerieren wollten. Diese traditionellen Anwendungen finden auch heute noch bei Frauen Anklang.

Zahlreiche Studien haben herausgefunden, dass Vitamin B6 wirksam bei der Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit PMS ist, und B6 hat auch gezeigt, dass es hilft, die morgendliche Übelkeit während der Schwangerschaft zu lindern. Menstruierende Frauen benötigen eine konstante Versorgung mit Eisen, um den monatlichen Verlust durch die Blutungen auszugleichen, und schwangere Frauen brauchen sogar noch mehr. Der Eisenbedarf steigt in der Schwangerschaft – eine schwangere Frau benötigt 27 mg pro Tag im Vergleich zu 18 mg für eine menstruierende, nicht schwangere Frau.

Die Blätter sind nicht das Teil der Brennnessel, welches elementar für die Gesundheit der Frau ist, sondern auch die Brennnesselsamen und die -wurzeln spielen eine wichtige Rolle. Brennnesselsamen enthalten einen lebenswichtigen Lecithin-Bestandteil namens Cholin, der wichtig für die Gesundheit des sich entwickelnden Gehirns des Babys ist, insbesondere für die Teile des Gehirns, die die Lernfähigkeit beeinflussen.

Bei Frauen sind die gesundheitlichen Vorteile der Brennnesselwurzel und ihre Wirkung auf den Körper ähnlich wie bei Männern: Optimierung und Regulierung des endokrinen (Hormon-)Systems. Die aktive Verbindung ß-Sitosterol in der Wurzel hilft dem Körper, eine optimierte, gesunde Harmonie zu finden.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Brennnessel für Normalgewicht

4. März 2021 Welt-Adipositas-Tag

Anlässlich des Welt-Adipositas-Tages ruft die WHO (Weltgesundheitsorganisation) zu praktischen Lösungen auf, um Menschen dabei zu helfen, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten, eine angemessene Behandlung durchzuführen und die Adipositas-Krise überwinden.

Adipositas ist mittlerweile eine globale Krise, von der weltweit 650 Millionen Menschen betroffen sind, die aber nur unzureichend verstanden wird. Sie ist ein wichtiger Risikofaktor für verschiedene nichtübertragbare Krankheiten (NCDs), wie Typ-2-Diabetes, Herz Kreislauf Erkrankungen, Bluthochdruck und Schlaganfälle sowie verschiedene Formen von Krebs.

Menschen mit Adipositas werden ständig beschämt und für ihre Krankheit verantwortlich gemacht. Das liegt daran, dass viele Menschen – einschließlich Ärzte, Politiker und andere – nicht verstehen, dass Adipositas eine chronische Krankheit ist. Sie sehen es als einen einfachen Mangel an Willenskraft, Faulheit oder die Weigerung, „weniger zu essen und sich mehr zu bewegen„. Aber wie bei allen chronischen Krankheiten liegen die Ursachen der Fettleibigkeit viel tiefer. Sie können genetisch, psychologisch, soziokulturell, wirtschaftlich und umweltbedingt sein. Es ist an der Zeit, den Kreislauf von Scham und Schuldzuweisung zu durchbrechen und unseren Ansatz zur Behandlung dieser komplexen chronischen Krankheit neu zu bewerten.

Der erste Schritt wäre ein besserer Zugang zu erschwinglichen, gesunden Lebensmitteln und die Einschränkung der Vermarktung von Lebensmitteln und Getränken mit hohem Fett-, Zucker- und Salzgehalt. Die Besteuerung von ungesunden Getränken und Lebensmitteln wäre ein weiterer Teil der Lösung. In unseren Städten und Gemeinden müssen wir Raum für sicheres Gehen, Radfahren und Erholung schaffen. Wir müssen unseren Kindern von früh an gesunde Gewohnheiten beibringen.

Kräuter, mit der wohltuenden Kraft der Natur, können bei der Gewichtsabnahme helfen. Die Brennnessel (Urtica dioica) reinigt den Körper von Giftstoffen. Sie enthält eine Menge Eisen, das den Körper schützt und sorgt für mehr Hämoglobin im Blut. Daher bewirkt sie eine bessere Durchblutung und eine bessere körperliche Fitness, so dass du mehr Kalorien verbrennst und somit mehr Gewicht verlieren kannst. Brennnesseln senken den Blutzucker, was ebenfalls die Gewichtsabnahme beschleunigt. Darüber hinaus beschleunigt die Brennnessel die Verdauung.

Sie ist relativ billig, du kannst Kräutertees auf Brennnesselbasis kaufen oder sie in der freien Natur finden (grundlegende Kräuterkenntnisse erforderlich!). Es gibt Hunderte von Brennnessel basierte Lebensmittel Rezepte, um gesunde Lebensmittel für deine Familie und Lieben zu kochen. Sie ist voll von nützlichen Komponenten, die dich gesund halten. Nutze dieses Geschenk der Natur!

Gemeinsam können wir das Narrativ rund um Fettleibigkeit ändern.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Entgiftende Wirkung der Brennnessel

17. Februar 2021 Fastenzeit

Die Vorbereitung auf Ostern ist eine gute Gelegenheit, um eine Diät zu machen oder deinen Körper zu entgiften. Die Fastenzeit, die heute am Aschermittwoch beginnt, ist eine Zeit der Besinnung und Vorbereitung auf das Osterfest. Indem die Christen die 40 Tage der Fastenzeit einhalten, wiederholen sie das Opfer Jesu Christi und seinen 40 tägigen Rückzug in die Wüste. Die Fastenzeit ist geprägt von Fasten, sowohl vom Essen als auch von Festlichkeiten. Römisch-katholische, anglikanische und einige andere Kirchen halten heute besondere Gottesdienste ab.

Orthodoxe Christen sollen sich in dieser Zeit vegetarisch ernähren. Zu ihren gängigsten Gerichten gehören welche, die auf Brennnesseln (Urtica dioica) basieren. Wenn es um das Fasten geht, bedeutet das nicht, dass wir auf gutes Essen verzichten müssen. Genau das Gegenteil ist der Fall! Wir müssen mehr darauf achten, was wir essen und wie wir es zubereiten.

Lent ist ein altes englisches Wort und bedeutet „verlängern“. Die Fastenzeit wird im Frühling begangen, wenn die Tage beginnen, länger zu werden. Der Frühling ist die Zeit, um das Haus deines Körpers, deines Geistes und deiner Seele zu reinigen.

Die Babyblätter an der Spitze der Pflanze wurden im Laufe der Geschichte in Speisen und Getränken verwendet, um den Körper im Frühling zu nähren und zu entgiften. Als allgemeines Tonikum verwendet, entgiftet die Brennnessel aufgrund ihrer harntreibenden Eigenschaften das Blut. Sie kann Flüssigkeitsansammlungen, Blasenentzündungen, Steine und Kies lindern.  Die Brennnessel stimuliert sanft das Lymphsystem und scheint die Ausscheidung von Abfallstoffen über die Nieren zu fördern. Die Blätter fördern die Ausscheidung von Harnsäure aus den Gelenken mit einer sanften, alkalisierenden, harntreibenden Wirkung. Daher ist ihre Anwendung bei den meisten Arten von Gelenkerkrankungen beliebt und doppelt so sehr bei degenerativen Zuständen.

Entgiftung kann auf jeder Ebene stattfinden – eine Beziehung, die dir nicht mehr dient, negatives Denken, süchtig machende Gewohnheiten – eben alles, was deine Gesundheit nicht unterstützt. Eine Tasse Brennnesseltee kann dir helfen, toxische Einflüsse, die deinen Weg trüben, zu beseitigen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Brennnessel in der traditionellen Chinesischen Medizin

12. Februar 2021 Chinesisches Neujahr

Der chinesische Kalender folgt dem Mond- und Sonnenzyklus, was bedeutet, dass das neue Jahr mit dem ersten Neumond beginnt, nachdem die Erde eine volle Umdrehung um die Sonne gemacht hat. Dieses Jahr erscheint der erste Neumond am 12. Februar 2021 und markiert das Ende des Jahres der Ratte und den Beginn des Jahres des Ochsen, der das zweite aller Tierkreiszeichen ist. In der chinesischen Kultur ist der Ochse ein geschätztes Tier. Aufgrund seiner Rolle in der Landwirtschaft werden ihm positive Eigenschaften, wie Fleiß und Ehrlichkeit, zugeschrieben.

Basierend auf einer mehr als 2.000 Jahre alten Tradition, verwendet die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) 8.300 wilde Heilpflanzenarten, die in China heimisch sind. Darunter ist auch Brennnessel.  In der TCM die als Xun Ma bekannt, ist die Brennnessel in Formeln enthalten, die helfen, die Lungen-, Leber- und Nieren Meridiane zu öffnen und zu trocknen. Die Brennnessel hilft bei der Behandlung von arthritischen und rheumatischen Erkrankungen mit Schmerzen, Steifheit und Taubheit der Knochen, Gelenke und Muskeln. Die Brennnessel ist seit langem bekannt für ihre Fähigkeit, auch Hautekzeme zu behandeln.

Die Blätter der Brennnessel (Urtica dioica) sind von Natur aus „kalt“. Das bedeutet, dass Brennnesselblätter typischerweise Menschen helfen, die zu viel „Hitze“ in ihrem Körper haben. Das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang ist ein zentrales Gesundheitskonzept in der TCM.

Brennnesselblätter der großen Brennessel (Urtica dioica) schmecken bitter und scharf. Die sogenannte „Fünf-Elemente-Theorie“ in der Chinesischen Medizin besagt, dass der Geschmack von TCM-Inhaltsstoffen ein wichtiger Indikator für ihre Wirkung im Körper ist. Bittere Inhaltsstoffe neigen dazu, eine reinigende Wirkung auf den Körper zu haben, indem sie Hitze beseitigen, Feuchtigkeit austrocknen und die Ausscheidung durch Urinieren oder Stuhlgang fördern. Auf der anderen Seite fördern scharfe Zutaten die Zirkulation von Qi und Körperflüssigkeiten.

Die Geschmäcker der Inhaltsstoffe in der TCM bestimmen auch, auf welche Organe und Meridiane (Leitbahnen in denen das Qi, also die Lebensenergie fließt) sie wirken. So wird angenommen, dass Brennnesselblätter auf die Leber zielen. Die Brennnessel ist bekannt für ihre Fähigkeit, das Blut zu tonisieren. Da die Leber ein Entgiftungsorgan ist, könnte man meinen, dass eine Leberreinigung mit Brennnessel deinem Körper helfen könnte.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wusstest du das die Brennessel die meist erforschte Heilpflanze der Welt ist?

Der 4. Februar ist der Weltkrebstag, durch den das Bewusstsein für die Vorbeugung und Heilung der Krankheit geschärft werden soll. Krebs beschreibt eine Gruppe von Krankheiten, bei denen normale Zellen unkontrolliert und abnormal wachsen, in andere Teile des Körpers eindringen und sich dann dort ausbreiten. Leider ist diese Krankheit weltweit die zweithäufigste Todesursache (nach Herzerkrankungen).  Derzeit werden eine Vielzahl von Behandlungen wie Chemotherapie, Strahlentherapie, Hormontherapie und Chirurgische Eingriffe sowie neuere Nanotechnologie und Gen-Stilllegungs-Therapie zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Allerdings haben diese Behandlungen viele schwerwiegende Nebenwirkungen und können das Leben oft nur für ein paar Jahre verlängern.

In den letzten Jahren haben viele Forscher natürliche Produkte zur Krebsheilung und zur Verhinderung der Entstehung von Krebs analysiert und erforscht. Pflanzen sind eine wertvolle Quelle für Anti-Krebs-Wirkstoffe.

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine seit dem Altertum eine weit verbreitete essbare Pflanze. Wusstest du, dass die Brennnessel die am meisten untersuchte Heilpflanze weltweit ist?

Die Brennnessel hat Anti-Krebs Eigenschaften

Verschiedene Studien haben kürzlich die zytotoxischen und krebshemmenden Eigenschaften der Brennnessel nachgewiesen, insbesondere gegen Dickdarm-, Magen-, Lungen-, Prostata- und Brustkrebs.  Die Anti-Krebs-Fähigkeit von Brennesselextrakten bietet eine vielversprechende Chance für die Verwendung der Brennnessel als nutrazeutisches Lebensmittel zur Vorbeugung und Behandlung von verschiedenen Krebsarten. Brennnessel Extrakte reduzierten die Nebenwirkungen und verbesserten die Wirksamkeit von Krebs-Chemotherapien. Die Brennnessel kann natürliche Anti-Krebs-Aktivitäten durch verschiedene Wirkmechanismen unseres Körpers ausüben, einschließlich antioxidativer und antimutagener Eigenschaften, Induktion oder Hemmung von Schlüsselprozessen im zellulären Stoffwechsel und der Fähigkeit, die apoptotischen Wege zu aktivieren. Es werden nützliche chemische Verbindungen aus der Brennnessel für die Herstellung verschiedener moderner Krebsmedikamente verwendet.

Vergiss nicht, jeden Tag eine Tasse Brennesseltee zu trinken. „Eine Tasse Brennnesseltee am Tag hält den Arzt fern.“