Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Brennnesseln für Biodiversität

22. Mai Internationaler Tag für biologische Vielfalt

Jedes einzelne Lebewesen auf unserem Planeten ist mit einem anderen Lebewesen verbunden. Oder mehreren. Es ist ein kompliziertes Verbindungsnetz zwischen den Arten, als eine ökologische Interdependenz. Die Brennnessel dient über 100 Arten von Insekten, darunter Schmetterlinge und Nachtfalter als Nahrungsquelle (siehe Liste hier). Sir David Attenborough hat Gärtner dazu aufgerufen, eine Wildblumenwiese anzulegen und ein Brennnesselbeet zu pflegen, um Schmetterlingen zu helfen, die in Großbritannien um das Überleben des nassen Sommers kämpfen.

Die Brennnessel gehört zu den Hauptquellen für grünes Pflanzenmaterial, das von den Schnecken auf dem Feld verzehrt wird. Sie alle wissen, dass die Brennnessel schmackhaft und voll von Nährstoffen ist. Das Vorhandensein von Brennfasern auf der Brennnessel dient als Abwehr gegen viele Weidetiere und schafft einen komfortablen Lebensraum für unsere nützlichen Freunde, von denen einige Bestäuber sind. Die Gemeinschaft der von der Brennnessel abhängigen Organismen ist sehr groß. Denken Sie nur an all die räuberischen Insekten, Spinnen, Amphibien und Vögel, die sich an diesem Festmahl laben. Dank unserer Raubtiere gibt es glücklicherweise keine nennenswerten Schädlingsprobleme an der Brennnessel – weder in der freien Natur noch in der kultivierten Brennnessel. Jeder macht seinen Job auf die richtige Art und Weise. Das ist Artenvielfalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.