Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Brennnessel für deine Nägel

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist ein Kraftpaket in Sachen Ernährung. Mehr als 100 chemische Komponenten wurden in der Brennnessel identifiziert, darunter Mineralien sowie auch Vitamine. Brennnessel enthält auch Phytonährstoffe: Chlorophyll, Beta-Carotin, Lutein, Quercetin, die alle unglaublich gut für Haare, Haut und Nägel sind. Die Brennnessel ist ein natürliches Verschönerungskraut. 

Lass uns einen genaueren Blick darauf werfen, wie die Brennnessel deinen Nägeln helfen kann!

Vitamin C wird allgemein als wichtig für Nägel angesehen, daher ist es großartig, dass die Natur uns mit der Brennnessel versorgt, die viel davon enthält. Die Brennnessel enthält auch Vitamin A, das die Produktion von Keratin – den Hauptbausteinen der Nägel – fördert und sie vor dem zerstörerischen Einfluss von Giftstoffen schützt.

Du kannst in jedem Reformhaus Nahrungsergänzungsmittel auf Brennnesselbasis finden, um dein Nagelwachstum und deine Stärke zu fördern, aber wenn du nicht zu viel Geld dafür ausgeben willst, hast du eine einfache, selbstgemachte Möglichkeit, die Nagelgesundheit zu steigern.

Du kannst deine Nägel in einem starken Brennnesseltee einweichen. Brühe den Tee einfach stärker auf, als wenn er zum Trinken gemacht wird (füge 3-4 Teelöffel hinzu) und weiche die Nägel einmal pro Woche für etwa 15 Minuten ein. Du kannst auch Öl hinzufügen und es mit dem Tee mischen. Olivenöl ist ein extrem feuchtigkeitsspendendes und heilendes Öl und zieht leicht in die Haut ein, was es zu einer hervorragenden Wahl für die Nägel macht. Eine weitere gute Wahl für Nägel ist Traubenkernöl, das mit Antioxidantien, Vitamin E, Vitamin C, Beta-Carotin und Vitamin D beladen ist.

Nach ein paar Wochen der Brennnesseltee- und Ölbehandlung werden deine Nägel schön, gesund und stark sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.