Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Brennnessel-Fruchtleder oder Brennnessel-Roll-Ups

Die Brennnessel ist eine so erstaunliche Pflanze! Alle Teile des Krauts sind nützlich, voller Mineralien, Vitamine, Nährstoffe, Ballaststoffe und anderer nützlicher Komponenten. Aber wenn wir einen Brennnesseltee zubereiten und ihn abseihen, um den heilenden Saft und die Nährstoffe aus den Blättern zu extrahieren, ist die übrig gebliebene abgeseihte Brennnessel nur ein „Abfallprodukt“, das normalerweise auf dem Komposthaufen landet. Trotzdem sind sie für die menschliche Gesundheit immer noch sehr nützlich. Hier ist ein einfaches und leckeres Snackrezept mit Brennnesselresten, das auch deine Kinder lieben werden. Nachdem du dieses Brennnessel-Fruchtgummi probiert hast, wirst du die ausgekochten Brennnesseln nie wieder wegwerfen! Aber natürlich kannst du für dieses Rezept auch getrocknete und wieder getrocknete Brennnesseln verwenden. In diesem Fall erhältst du ein noch nahrhafteres Superfood!

Zutaten:

  • Restliche abgeseihte Brennnesseln oder 1 Tasse getrocknete Brennnesseln, eine Stunde lang in Wasser eingeweicht
  • 4 große Äpfel
  • 4 große Birnen
  • 1 ½ Tassen Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 Esslöffel Honig

Vorbereitung:

Wasche, entkerne und schneide die Früchte in Stücke. Du musst sie nicht schälen, es sei denn, sie sehen nicht so schön aus. Gib die Brennnesseln und das Wasser dazu und koche sie weich, dann püriere die Mischung mit einem Mixer. Nun gib den Honig hinzu. Benutze Frischhaltefolie oder Backpapier, um die Mischung auszulegen. Gieße dazu das Püree auf das Blech und schiebe es in den kühlen Ofen, den du so niedrig wie möglich eingestellt ist. Ziel ist es, die Mischung zu trocknen, nicht zu backen. Das kann zwischen 3 und 10 Stunden dauern. Wenn das ganze getrocknet ist, schneide es in gleichmäßige Streifen und rolle sie zusammen.

Es ist einfach, Brennnesseln und Früchte auf diese Weise zu lagern, wenn deine Familie die Fruchtgummis nicht zu schnell aufisst.

Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.